New York City Skyline

New York ist laut, voll, und hektisch. Die Stadt, die niemals schläft, trägt nicht umsonst diesen Namen. Die New Yorker entspannen erst dann, wenn die Rush Hour vorbei ist und wenn die unzähligen Lichter diese unfassbar schöne Metropole einhüllen und im vollen Glanz erstrahlen lassen.

New York City – das ist wohl die Faszination, die Stadt, die wir aus allen Blockbustern kennen und lieben gelernt haben. Selbst wenn wir noch nie dort gewesen sind. Und genau das macht vermutlich auch für viele andere Erstbesucher einen unglaublichen Reiz aus.
nyc-traffic

New York: Kulturelle Vielfalt

New York hat so eine Vielfalt, das man teilweise gar nicht mehr beschreiben kann, was einem am besten gefallen hat. Nach Sydney, so dachte ich, wird mich nie wieder eine Metropole so in den Bann ziehen. Ich habe mich geirrt. New York hat mich auf eine andere Weise beeindruckt. Denn neben den unglaublich vielen Sehenswürdigkeiten hat diese Stadt das, was viele Städte nicht haben: Eine Seele. In New York wird einem klar, dass unterschiedliche Kulturen, andere Einflüsse diese Stadt geprägt haben. Alleine in der Architektur und in der Kunstszene ist das erkennbar. Das größte Galerienviertel der Welt zieht sich vom Stadtteil Soho bis zur Upper East & Lower East Side. New York zählt insgesamt 1300 Museen und Galerien, darunter das sehr bekannte Museum of Modern Art (MoMA) , das Guggenheim Museum und das Metropolitan Museum. Wer kein Art Lover ist, der wird in New York unweigerlich zu einem. Denn Kunst ist überall – in den Straßen von New York.
moma

Manhattan: Von der Wall Street bis zum Central Park

Durch Manhatten schlendern ist was ganz Besonderes. Denn an jedem Block gibt es neue Dinge, die einen inspirieren. Neue Blickwinkel. Eine andere Perspektive auf die Wolkenkratzer, die sich wie das Who-is-Who der Promiszene aneinanderreihen: One World Trade Center, Empire State Building, Chrysler Building, Trump Tower, Rockefeller Center. Alleine das Aufzählen der Hochhäuser würde eine Seite in Anspruch nehmen. Ihnen gehört ein Großteil des New Yorker Stadtbildes. Gesteigert werden kann das nur noch durch die bunte Welt des Times Square: Exorbitant große Werbetafeln, kommerziell, versehen mit den Models der jeweiligen Zeit. Das ist auch New York: wenn Du denkst, es geht nicht größer, schöner und imposanter – dann wirst Du immer wieder eines Besseren belehrt.

top-of-the-rock

Und wenn Du dann total euphorisert von der Größe dieser Stadt eine Auszeit brauchst, dann gibt es da noch den Central Park: 349 Hektar Parkanlage, Drehort für Sex and the City + Harry & Sally – die grüne Lunge von Manhatten. Größer als das Fürstentum von Monaco und eine Ruheoase inmitten der Großstadt. Den Blick auf die Skyline gibt es noch gratis dazu.

central-park

Trendviertel Meatpacking District

Etwas beschaulicher, aber nicht weniger faszinierend. Hochhäuser sucht man in Soho bis zum High Line Park vergebens. Der High Line Park ist eine alte Hochbahntrasse, die zur Parkanlage umfunktioniert wurde. Gerade in den Abendstunden ein beliebter Spot für Künstler und Musiker. Der High Line Park grenzt direkt an den Meatpacking District an. Früher gab es hier viele fleischverarbeitende Betriebe – daher auch der Name. Heute ist das Quartier, an Gansevoort und Hudson Street ein beliebteste In-Viertel der Stadt. Idealer Laufsteg, um zu sehen und gesehen zu werden. Ein absolutes Highlight ist der Besuch des Chelsea Markets. Durch die überdachte Halle lässt sich ein Besuch auch in den Wintermonaten sehr gut einplanen. Das Gebäude war früher eine Keksfabrik, in der die berühmten Oreo Kekse erfunden wurden. Heute gibt es hier unterschiedlichste Speisen aus der ganzen Welt. Die Auswahl und das Angebot im Chelsea Market ist unschlagbar. Egal ob Pizza, Sandwich, Pasta, Sushi, Wein, Fleisch oder Süßwaren – der Chelsea Market bietet alles, was das Schlemmerherz begehrt. Wer nach der Stärkung die Muße nach Shopping verspürt, der sollte einen Abstecher nach Soho machen. Fahrt am besten mit der Subway dorthin. Ein paar Tipps zum öffentlichen Nahverkehr in New York gibt’s in unserem neuen Artikel.

chelsea-market

New York: Von Soho bis nach Chinatown

Soho – das ist der Ort an dem die Modeszene neue Maßstäbe setzt. Unzählige kleine Boutiquen, Jungdesigner, Gallerien und angesagte High-End Restaurants. Das aufgeräumte Image von Soho wird konterkariert durch ein Gegenbild: Littly Italy und Chinatown. “La Dolce Vita” ist in Little Italy zum Greifen nah. Zahlreiche Cafes und Restaurants, viel Pasta, Wein und Eis. Stereotpyisch konzipiert, aber dennoch beeindruckend. Wesentlich unaufgeräumter – Chinatown.

china-town-nyc

Beim Betreten von China Town steigen einem Gerüche in die Nase, die nicht leicht zu identifizieren sind. Weil wir sie als Europäer nicht kennen. Neben Ramsch- und Touriläden hat China Town aber auch eins: Eine gewisse Authentizität. Asiatische Kräuter, exotische Früchte und landestypisches Essen findet ihr quer durch ganz Chinatown.

soho3

Die Highlights: Brooklyn Bridge und Freiheitsstatue

Diese beiden bahnbrechenden Touristenattraktionen sind tatsächlich ein Highlight. Jeder hat vermutlich schon einmal eine Sehenswürdigkeit – ob in den USA oder auch woanders auf der Welt – besichtigt und war im Nachhinein enttäuscht. Das wird weder beim Gang über die Brooklyn Bridge (!!! Bitte von Brooklyn Richtung Manhatten gehen – hier habt ihr den besten Skyline Blick !!!) noch beim Besichtigen der Freiheitsstatue passieren. Das Gefühl, die Freiheitsstatue das erste Mal live zu sehen, ist unbeschreiblich. Vor dem Symbol der Freiheit und Unabhängigkeit stehend, fühlt man sich zwangsläufig sehr, sehr klein. Auch der Abstecher nach Ellis Island (Immigration Museum) lässt einen noch einmal tiefer in die damaligen Zeiten, in die Geschichte, eintauchen.

statueofliberty

New York – Du hast sogar einen eigenen Song

New York ist defintiv eine Reise wert und sollte auf Eurer Bucket List stehen falls ihr noch nicht dort gewesen seid. Ein paar Impressionen unserer Reise findet ihr in unserem neuen New York Video.

Now you’re in New York
These streets will make you feel brand new
Big lights will inspire you
Let’s hear it for New York

Aus: Empire State of Mind, Alicia Keys

Was hat Euch am besten in NYC gefallen? Was waren Eure Highlights?

Video